Zum Inhalt springen

Basel Baselland Zehn Baselbieter Gemeinden ziehen Initiative zurück

Zehn Baselbieter Gemeinden, darunter u.a. Reinach oder Biel-Benken, ziehen ihre Gemeinde-Initiative zurück. Diese verlangte die finanzielle Entlastung der Geber-Kommunen. Durch einen entsprechenden Landratsbeschluss sei die Initiative nun überflüssig geworden, schreiben sie.

Das Ortsschild von Binningen vor einem Haus
Legende: Zehn Gebergemeinden, darunter auch Binningen, ziehen ihre Initiative zurück. Keystone

Im Kanton Basel-Landschaft kommt es nicht zu einer Abstimmung über das Verhältnis zwischen finanzstarken und -schwachen Gemeinden. Zehn Gemeinden, darunter stadtnahe wie Binningen oder Allschwil aber auch Biel-Benken, ziehen ihre 2011 lancierte Gemeinde-Initiative zurück.

Möglicherweise schon 2016

Diese verlangte eine stärkere finanzielle Entlastung der sogenannten Geber-Gemeinden durch den Kanton, zum Beispiel die Einführung einer Beitrags-Obergrenze. Weil der Landrat kürzlich das Finanzausgleichsgesetz in ihrem Sinne revidiert habe, würden sie die Initiative zurückziehen, schreiben sie in einer Mitteilung.

Da die Revision mit einer 4/5-Mehrheit angenommen worden war und damit eine Volksabstimmung unnötig macht, könnte das revidierte Gesetz schon auf 2016 eingeführt werden, schreiben die Gemeinden.

(Regionaljournal Basel, 06.32 Uhr)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.