Zollfreistrasse wird im Juni provisorisch eröffnet

Die Zollfreistrasse zwischen Weil am Rhein (D) und Lörrach (D) wird im Juni in Fahrtrichtung Weil provisorisch eröffnet. Ab Herbst soll die Strasse in beiden Richtungen befahrbar sein.

Pfeiler der Brücke der Zollfreistrasse ragen aus dem Fluss Wiese, die Konstruktion ist im Bau.

Bildlegende: Als die Brücke der Zollfreistrasse über die Wiese noch im Bau war. Juri Weiss

Mit der definitiven Eröffnung im Herbst kann die Gemeinde Riehen die Verkehrsentlastungen wie ursprünglich geplant umsetzen. Das Regierungspräsidium Freiburg habe am Freitag in Lörrach die Betroffenen über den Zeitplan beim Bau der Zollfreistrasse informiert, teilte das Basler Bau- und Verkehrsdepartement am Montag mit.

Aus Basler und Riehener Sicht sei die provisorische Eröffnung der Zollfreistrasse «sehr erfreulich», heisst es in der Medienmitteilung. Damit könne die Planung für die Verkehrsentlastung fortgesetzt werden. An der Zollfreistrasse wird seit 2006 gebaut. Sie war umstritten, weil sie durch ein Naherholungsgebiet in Riehen führt. Das Gelände wurde vor Baubeginn mehrmals von Umweltschützern besetzt