Zwei Blitzeinschläge in der Region Basel

In der Nacht auf Sonntag schlug ein Blitz in der Nähe des Spalenrings ein, sowie in der Baselbieter Gemeinde Liedertswil. Verletzt wurde niemand, an beiden Orten kam es jedoch zu Zwischenfällen bei der Stromversorgung.

Blitz

Bildlegende: Heftige Gewitter zogen in der Nacht auf Sonntag über Basel (Symbolbild). Keystone

Nach Mitternacht zog ein erstes Gewitter über der Stadt Basel auf. Gegen ein Uhr früh schlug ein Blitz krachend beim Spalenring ein. Der Blitz kappte den Strom für die Tramlinie und auch die Strassenbeleuchtung. Die Tramlinie 1 zwischen Brausebad und Bahnhof St.Johann war zeitweise unterbrochen. Auch die Strassenbeleuchtung fiel lokal aus.

Keine Verletzten oder Schäden

Auf Anfrage des Regionaljournals von Radio SRF sagte Lars Knuchel, Sprecher der Industriellen Werke Basel IWB, dass es jedoch zu keinen grösseren Ausfällen gekommen sei. Auch die Basler Polizei weiss von keinen nennenswerten Schäden, die das Gewitter angerichtet hat, weder Polizei noch Feuerwehr mussten deswegen ausrücken.

Auch über der Baselbieter Gemeinde Liedertswil tobte das Gewitter besonders heftig, ein Blitzeinschlag beschädigte dort Isolatoren.