Zweiter Waaghofausbrecher gefasst

Von den drei Insassen, die am 19. August 2012 aus dem Untersuchungsgefängnis Waaghof ausgebrochen waren, sind jetzt zwei gefasst. Der erste stellte sich unmittelbar nach dem Ausbruch, ein zweiter wurde international gesucht und in Serbien festgenommen.

Innenhof des Untersuchungsgefängnisses Waaghof. Den Mauern entlang ist Stacheldraht angebracht.

Bildlegende: Trotz Stacheldraht schafften drei Häftlinge den Ausbruch. Sie gelangten über einen Schacht in ein Nachbarhaus. Keystone

Von den drei Häftlingen, die im August 2012 aus dem Untersuchungsgefängnis Waaghof ausgebrochen waren, sind zwei wieder gefasst. Einer der Häftlinge hatte sich knapp 10 Tage nach dem Ausbruch bei der Polizei Basel-Stadt selber gestellt. Die beiden anderen wurden international gesucht. Nun konnte einer der beiden in Serbien festgenommen werde, teilt die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mit.

Die Staatsanwaltschaft veranlasste daraufhin via Bundesamt für Justiz in Bern ein Gesuch um Auslieferung an die Republik Serbien, welchem zwischenzeitlich von den serbischen Behörden stattgegeben wurde. Der Festgenommene, 33-jährige Mann, wurde am 7. Februar 2013 nach Basel zurückgeführt. Der dritte Ausbrecher ist nach wie vor flüchtig.

Die Kriminalpolizei kläre weiterhin ab, wie die Häftlinge aus dem Untersuchungsgefängnis Waaghof ausbrechen konnten.