Zum Inhalt springen
Inhalt

Zwischennutzung Ein neuer Trendsport auf dem Lysbüchel-Areal

In einer alten Industriehalle auf dem Lysbüchel-Areal wird ab sofort Padel-Tennis gespielt.

Das Lysbüchel-Areal beim Bahnhof St. Johann wird sich in den nächsten Jahren stark verändern: Vom reinen Industriegebiet zu einem Quartier mit gemischter Nutzung von Wohnen und Gewerbe. Bis es soweit ist, finden auf dem Areal derweil diverse Zwischennutzungen statt.

Unter anderem befindet in einer der leersteheden Hallen seit kurzem ein Spielfeld für «Padel-Tennis», das ist eine Mischung aus Tennis und Squash. Daneben arbeiten auch Künstler auf dem Areal, Autofreaks schrauben an ihren Maschinen rum und in einer Halle wird CBD-Hand angepflanzt.

Diese Zwischennutzungen werden vom Verein «Unter-dessen» koordiniert. Die Padel-Halle soll das neue Zentrum des Lysbüchel-Areals werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.