100 Millionen Franken teurer Neubau für Freiburg-Gottéron

Der Eishockeyclub erhält neben der bestehenden Eishalle St. Leonhard ein neues Stadion mit 8500 Plätzen - inklusive Mantelnutzung.

Der Gemeinderat der Stadt Freiburg hat sich für das Neubauprojekt der Firma Losinger Marazzi entschieden. Das Stadion wird rund 8500 Zuschauer «komfortable Bedingungen bieten», heisst es in einer Mitteilung. Die Zuschauerkapazität wird damit im Vergleich zu heute um rund 1800 erhöht.

Das neue Stadion wird weiter über mehr Logen für die Partner und Sponsoren des Clubs verfügen, zusätzliche Restaurantbereiche und Büroflächen sowie eine Tiefgarage.

Die vorgesehene Mantelnutzung soll «für verschiedene Zwecke wie Büros, Gewerbe, Wohnungen oder ein Hotel genutzt werden», heisst es weiter.

Eröffnung auf die Saison 2017/2018

Das neue Stadion ist mit 100 Millionen Franken budgetiert. 70 Millionen davon bezahlen Private. Der Kanton und die Stadt Freiburg tragen je 15 Millionen an den Neubau bei. Das neue Eisstadion wird voraussichtlich auf die Saison 2017/2018 eröffnet.