Eidgenössisches Jodlerfest 12'000 Jodler kommen nach Brig

In einem Monat findet in Brig-Glis das 30. Eidgenössische Jodlerfest statt. Rund 12'000 Jodlerinnen und Jodler, Alphornbläser und Fahnenschwinger werden an diesem Grossanlass teilnehmen. Die Organisatoren rechnen mit rund 150'000 Besucherinnen und Besuchern.

«So tönt das Herz der Schweiz» heisst das Motto des 30. Eidgenössischen Jodlerfests, welches vom 22. bis 26. Juni in Brig-Glis stattfindet. Über 12'000 Jodlerinnen und Jodler, Fahnenschwinger und Alphornbläser werden an diesem Grossanlass – der nur alle drei Jahre stattfindet – teilnehmen.

30'000 Übernachtungen

Die Organisatoren rechnen mit über 30'000 Übernachtungen. Weil es in der Region Brig-Glis und Naters nur rund 1000 Betten gibt, wird der Grossteil der Jodler an einem anderen Ort im Oberwallis übernachten. Dafür wurde eigens ein ÖV-Konzept erarbeitet, sagt Mike Albrecht, Leiter Logistik und Mitglied des 95-köpfigen Organisationskomitees.

«  Wir haben ein ÖV-Konzept von Fiesch bis Täsch, welches den Jodlern Tag und Nacht zur Verfügung steht. »

Mike Albrecht
Abteilungsleiter Logistik Eidg. Jodlerfest

Beim Regionalschulhaus in Glis entsteht ein Jodlerdorf, welches aus sechs Chalets besteht. Beim Aufbau der Anlagen, welcher in zwei Wochen beginnt, werden unter anderem Mitglieder der Armee und des Zivilschutzes beteiligt sein. Staatsrat Roberto Schmidt ist Co-Präsident des Organisationskomitees. Er rechnet mit einer Wertschöpfung von 20 Millionen Franken.

«  Alle Regionen im Oberwallis werden vom Eidgenössischen Jodlerfest profitieren können. »

Roberto Schmidt
Staatsrat und Co-Präsident des OK

Die Eröffnungsfeier ist am 23. Juni im Stockalperschloss in Brig. Karin Niederberger, Zentralpräsidentin des Eidgenössischen Jodlerfests, wird den Grossanlass eröffnen.