Zum Inhalt springen

Gewitter im Kanton Bern 120 Schadenmeldungen, die meisten aus der Region Thun

Legende: Video Riesiger Schaden wegen Unwetter abspielen. Laufzeit 01:11 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 01.06.2017.

Wegen der Gewitter vom Mittwochabend und der Nacht auf Donnerstag hat die Berner Kantonspolizei nicht weniger als 120 Schadenmeldungen erhalten. 75 kamen aus der Region Thun.

  • Die meisten betrafen Wassereinbrüche in Gebäude, mehrere Meldungen erhielt die Kantonspolizei aber auch zu vom Hagel beschädigten Dächern oder Dachfenstern.
  • Zwischen Amsoldingen und Thierachern Egg musste zudem wegen Wasser und Geschiebe die Steghaltenstrasse gesperrt werden.
  • In der Stadt Biel kam es während rund zwei Stunden zu einem Stromausfall im Gebiet Madretsch.

Zwischen Fraubrunnen und Solothurn ist der Zugsverkehr bis am Donnerstagabend unterbrochen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.