27. Frauenlauf in Bern: «Mein Highlight des Jahres»

Erstmals haben sich für den Schweizer Frauenlauf über 15'000 Läuferinnen angemeldet. Die 27. Austragung des Volkslaufs in der Stadt Bern fand bei besten Bedingungen statt.

Der Frauenlauf in der Stadt Bern lockte 2013 über 15'000 Teilnehmerinnen an.

Bildlegende: Friede, Freude, Frauen! Der Frauenlauf in der Stadt Bern begeistert. Über 15'000 Teilnehmerinnen waren am Start. SRF

Der Bundesplatz mit bunten Ballonbogen geschmückt. Aus den Boxen dröhnt Laufmusik. Entlang der Strecke zahlreiche Fans und Freunde. Der Lauf fand bei idealem Wetter statt. 15'115 Läuferinnen haben sich angemeldet. Ein Rekord.

Für viele Teilnehmerinnen ist das immer grösser werdende Laufenvent in der Bundesstadt ein «Highlight des Jahres». Etliche Teilnehmerinnen gehen den Lauf zu zweit oder in Gruppen in Angriff.

Rennleiter Benno Kästli zeigt sich vom Ablauf der 27. Durchführung des Stadtberner Lauffests begeistert. «Ein tolles Fest», sagt er. Insbesondere schätzt er die friedlichen Bedingungen im Feld, das ohne Ellenbogeneinsatz oder Gehässigkeiten auszukommen scheine.

Wie Kästli gegenüber dem «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis» von Radio SRF sagt, sei diese Stimmung der Grund, warum der Frauenlauf so beliebt sei.
In der wichtigsten Kategorie über 5 Kilometer gewann die Ukrainerin Viktoriia Pogorielska.3