Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis 50. Fecht-GP von Bern ein voller Erfolg

Noch nie sei so viel Publikum an einen Fecht-Grand-Prix in Bern gekommen, sagt das OK. Und das SCB-Stadion habe sich bestens bewährt.

Zwei Degenfechter
Legende: Die weltbesten Degenfechter haben sich in Bern zum 50. Grand Prix getroffen. (Bild: Szene aus der WM in Budapest 2013.) Keystone

Etwa 1000 Besucherinnen und Besucher zählte das OK des Fecht-GP von Bern 2014. So viele seien noch nie gekommen, sagt Mediensprecher Othmar Casutt. Und auch wenn im Stadion des SCB weit mehr Publikum Platz gehabt hätte - die Organisatoren seien sehr zufrieden.

«Es ging uns vor allem darum, den Athleten optimale Bedingungen zu bieten», sagt Othmar Casutt. Das sei nötig, weil der Kampf um die grossen Fecht-Turniere europaweit sehr intensiv sei.

Und das SCB-Stadion habe sich bestens bewährt: «Wir bekamen so viele Komplimente von den Fechtern, das war ein 100-Prozent-Treffer.»

Gewonnen hat den 50. Grand Prix der Degenfechter der Südkoreaner Park Sangyoung. Bester Schweizer wurde Max Heinzer auf Rang 5, der Berner Fabian Kauter wurde 17.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.