Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Adelbodner Curler holen sich einen Olympia-Startplatz in Sotschi

Mit zwei deutlichen Siegen an der WM in Kanada haben sich die Curler aus Adelboden einen Startplatz an den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi gesichert. Trotz den Siegen ist die WM für die Schweizer zu Ende.

Die Schweiz verpasste trotz der beiden abschliessenden Siege in der Vorrunde die Teilnahme an den Playoffs, weil Kanada seine letzten beiden Spiele verlor. Den direkten Olympia-Startplatz für Sotschi 2014 konnten die Schweizer jedoch sicherstellen. Sie haben damit ihre Hauptaufgabe an der WM erfüllt.

Skip Sven Michel.
Legende: Erfolg für Skip Sven Michel in Victoria. Keystone

Das Adelbodner Team gewann die letzten beiden Vorrundenspiele gegen Japan (8:5) und Tschechien (6:3) souverän und schloss die Round Robin mit der Bilanz von sechs Siegen und fünf Niederlagen ab. Um ein Haar wären die Schweizer damit auch noch in die Tiebreaks um die Playoff-Teilnahme eingezogen. Dies blieb ihnen nur deshalb verwehrt, weil die zuletzt enttäuschenden Topfavoriten aus Kanada ihre letzten zwei Spiele gegen Dänemark und Schweden verloren. Das Schweizer Team beendet die WM im 7. Rang.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.