AIR 14-Organisatoren sind nach dem ersten Wochenende zufrieden

Die grosse Jubiläums-Flugschau auf dem Militärflughafen Payerne lockte Heerscharen an. Die Anreise und die Rückfahrt am Abend brauchte Geduld.

Viel Volk in Payerne: Ein  Pilot der Patrouille Suisse grüsst aus dem Cockpit seines Tigers.

Bildlegende: Viel Volk in Payerne: Ein Pilot der Patrouille Suisse grüsst aus dem Cockpit seines Tigers. Keystone

Es sei ein Riesenerfolg, freute sich AIR 14-Direktor Ian Logan im Verlaufe des Sonntags. Das Wetter stimmte und so rechnet das OK mit einer Zuschauerzahl von mindestens 150'000 Menschen am ersten der beiden Flugschau-Wochenenden.

Die Probleme mit Zufahrt und Parkplatz am Samstag habe man mit nächtlicher Arbeit beheben können. Der Anlass feiert das 100-Jahr-Jubiläum der Schweizer Luftwaffe. Er hat ein Budget von 10 Millionen. Das OK ist zuversichtlich, dass die Rechnung aufgeht.