«Alles nur normale Menschen»

Seit beinahe 50 Jahren ist der gebürtige Berner Oberländer Fritz Aegerter den Schönen und Reichen im Hotel Bellevue Palace zu Diensten. Das Berner Nobelhotel selber feiert 2013 seinen 100. Geburtstag.

Fritz Aegerter - den Reichen und Schönen zu Diensten

Bildlegende: Fritz Aegerter - 47 Jahre im Hotel Bellevue Palace Bern SRF

2013 feiert das offizielle Gästehaus der Eidgenossenschaft ein rundes Jubiläum: 100 Jahre lang nun schon gehen im Hotel Bellveue Palace in Bern mitunter Staatsgäste, Reiche und Noble ein und aus. Stets dezent und gekonnt bedient von Fritz Aegerter.

Den Königskindern aus dem Orient servierte er Hamburger und Pommes Frites. Der Queen von England gewährte er das Aufbrühen des eigens aus Grossbritannien mitgebrachten Teewassers. Und: Mit einem Bundesrat war er auf Du und Du. Für Fritz Aegerter ist nach unzähligen Begegnungen mit 5-Sterne-Gästen klar: «Das sind alles nur normale Menschen.»

Der gelernte Kellner Fritz Aegerter absolvierte im Berner Nobelhotel seine Ausbildung. Nicht unbedingt zur Freude seiner Eltern, welche das luxuriöse Hotel in der Stadt nicht als passend für ihren Sohn ansahen.

Bis heute jedoch hielt Fritz Aegerter dem Haus die Treue. Seit 47 Jahren. Der heutige Oberkellner im Bereich Frühstück war jahrelang zuständig für Bankette. Zudem war er für den Service an Staatsempfängen zuständig.