Auf Walliser Rebmauern wird Werbung verboten

Trockenmauern in Walliser Rebbergen wurden in letzter Zeit zu Werbeflächen für Weinfirmen. Jetzt ist Schluss damit.

Die Walliser Weinfirmen dürfen die alten Trockenmauern in ihren Rebbergen nicht als Werbefläche benutzen. Das hat die kantonale Baukommission nach Protesten von Umweltschützern entschieden.

In letzter Zeit haben Walliser Weinfirmen damit begonnen, ihre Firmennamen und Signete auf die alten Rebmauern zu schreiben und so Werbung für ihren Wein zu machen. Vor allem Umweltschutzkreisen war das ein Dorn im Auge. Diese alten Rebmauern seien ein typisches Walliser Kulturgut und dürften nicht mit Werbung verschandelt werden.

Die Protestierenden haben jetzt von der kantonalen Baukommission Recht bekommen. Das öffentliche Interesse, diese intakte Landschaft und damit auch die alten Mauern in der Landschaft urtümlich zu erhalten, sei höher zu gewichten als das Interesse der Besitzer, die Mauern als Werbeflächen zu benutzen.