Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Ausgesetzte Riesengeckos im Papiliorama

Im Papiliorama in Kerzers sind ausgesetzte Riesengeckos gefunden worden, die sich von Schmetterlingen ernähren.

Eine Mitarbeiterin des Papilioramas hält die zwei weiss-beigen, gepunkteten Geckos aufder Hand.
Legende: Eine Mitarbeiterin des Papilioramas zeigt zwei der eingefangenen Riesengeckos. zvg

Die Leopardengeckos wurden von Tierpflegern in der Kuppel des Papilioramas eingefangen. Wie Daniela Barilli vom Papiliorama gegenüber SRF sagt, müssen die Tiere von Besuchern ausgesetzt worden sein. Das Papiliorama selber halte keine solchen Tiere.

Das Team sei nun bemüht herauszufinden, ob die Weibchen unter den drei Geckos bereits Eier gelegt haben, so Daniela Barilli. Sollte dies der Fall sein, müsse eine unkontrollierte Vermehrung unbedingt verhindert werden.

Die Stiftung Papiliorama bemüht sich laut eigenen Angaben, Personen zu beraten, welche ihre exotischen Tiere nicht mehr halten wollen. In Zukunft werden illegale Freilassungen von der Stiftung angezeigt, da sie bei den Schmetterlingen, Insekten und Tieren zu grossen Schäden führen können.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.