Bahnstrecke im Berner Oberland war unterbrochen

Zwischen Därstetten und Boltigen im Berner Oberland verkehrten am Mittwochmorgen keine Züge.

Die Bahnstrecke zwischen Därstetten und Boltigen im Berner Oberland war am Mittwochmorgen während rund zwei Stunden unterbrochen. Äste einer Tanne waren auf die Fahrleitung gefallen, wie BLS-Sprecherin Daniela Flückiger sagte.

Reisende zwischen Spiez und Zweisimmen wurden mit Bussen befördert. Die Störung dauerte bis ungefähr 09 Uhr.