Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Beat Giauque tritt nach 18 Jahren zurück

Der Ittiger Gemeindepräsident nimmt im März 2015 den Hut. Das hat die Gemeinde am Dienstag mitgeteilt. Für Giauque sei der Zeitpunkt günstig, das Amt in andere Hände zu geben.

Porträt von Gemeindepräsident Beat Giauque.
Legende: Rücktritt nach 18 Jahren: Beat Giauque. Keystone

Beat Giauque wurde Ende 2012 in stiller Wahl für eine fünfte Amtsperiode bestätigt. Er liess sich nochmals nominieren, um angesichts des personellen Wechsels im Gemeinderat für Kontinuität zu sorgen. Nun stellt er laut der Mitteilung fest, dass der Gemeinderat effizient arbeitet und die Zusammenarbeit bestens funktioniert. Es sei also gelungen, für Kontinuität zu sorgen.

Beat Giauque wird im nächsten Frühling 65 Jahre alt. Er wirkt seit 1990 in der Ittiger Exekutive mit, seit 1997 ist er Gemeindepräsident. Wenn er abtritt, wird er also 18 Jahre lang Ittiger Gemeindepräsident gewesen sein. Die Politik wird er aber im März 2015 nicht ganz aufgeben: Giauque, der in Ittigen als Vertreter der Bürgervereinigung Ittigen auftritt, wird seinen Sitz im bernischen Grossen Rat behalten. Dort gehört er der FDP-Fraktion an. Auch andere Funktionen wie etwa das Verwaltungsratsmandat beim Regionalverkehr Bern-Solothurn (RBS) behält er.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.