Zum Inhalt springen
Inhalt

Bergbahnen Saas-Grund Hohsaas-Bergbahnen in Geldnot

Die Bergbahnen Hohsaas bei Saas-Grund müssen in die Nachlassstundung, um den Konkurs abzuwenden.

Talstation einer Bergbahn.
Legende: Ungewisse Zukunft: Hohsaas-Bergbahn bei Saas-Grund im Wallis. Keystone

2.8 Millionen fehlen den Hohsaas-Bahnen. Das sind Schulden, welche die Bahn decken muss. Reto Werlen, interimistischer Verwaltungsratspräsident sagt, die Lage sei ernst: «Liquidität ist das grosse Problem.» Die Gläubiger hätten den Sanierungskurs der Bahn nicht mitgetragen und wollten ihr Geld zurück.

Die Lage ist ernst.
Autor: Reto WerlenVerwaltungsratspräsident ad interim

Der Betrieb werde aber vorerst nicht beeinträchtigt, sagt Werlen. Die Nachlassstundung verschaffe den Bahnen nun Zeit, um Lösungen zu finden. Ein Szenario sei auch, dass die Gemeinde Saas-Grund einspringe. Ihr gehören sechzig Prozent der Hohsaas Bergbahnen AG.

Die Hohsaas-Bahnen hatten sich letzten Winter an den günstigen Saisontickets im Saas Fee beteiligt. «Die WinterCard hat uns mehr Leute gebracht, aber eben nicht mehr Einnahmen», so Werlen. Der Ertrag sei auf zwei Bahnen aufgeteilt worden. Die Liquiditätsprobleme hätten mit dieser WinterCard zu tun, sagt Werlen, «aber wir waren bereits vorher in Schwierigkeiten».

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.