Berner Berufsberatung will näher zu den Kunden

In der Kornhausbibliothek in der Stadt Bern kann man ab Januar nicht mehr bloss Bücher ausleihen. Sondern sich auch beruflich beraten lassen. Das Berufsberatungs- und Informationszentrum Bern-Mittelland will dank diesem Angebot mehr Kunden erreichen.

Frauen suchen in einer Bibliothek nach dem richtigen Buch.

Bildlegende: Hier kann man künftig mehr als bloss Bücher ausleihen. zvg

Jeweils am Samstagmittag führt eine Fachperson die Berufsberatungen in der Kornhausbibliothek durch. In kurzen Gesprächen sollen die Ausgangslage und die wichtigsten Fragen zu Ausbildung und Beruf geklärt werden. Die Beratungen stehen allen offen, erfordern keine Anmeldung und sind kostenlos.

Die Berufsberaterinnen und Berufsberater wollen dank der Zusammenarbeit mit der Bibliothek mehr Leute erreichen, die auch ausserhalb der Bürozeiten Informationen erhalten möchten. In einer Mitteilung schreibt das BIZ Bern-Mittelland, die Kornhausbibliothek sei der ideale Partner. Dort gehen jeden Samstag 1000 Leute ein und aus.