Berner Kantonsarzt wird Interimsdirektor in Bellelay

Die bernischen Psychiatrien werden bekanntlich auf 2017 aus der Verwaltung ausgelagert. Das führt insbesondere in der Klinik in Bellelay im Berner Jura zu Unruhe, weil dort vor der Auslagerung umfassende Sanierungsmassnahmen nötig sind.

Jan von Overbeck im Portrait.

Bildlegende: Jan von Overbeck übernimmt im Berner Jura. Keystone

Der bernische Kantonsarzt Jan von Overbeck wird interimistischer Direktor der Psychiatrischen Dienste Biel-Seeland-Berner Jura. Das hat der Regierungsrat entschieden. Er soll Sanierungsmassnahmen umsetzen.

In einer ersten Phase werden innert einem Jahr rund 30 Vollzeitstellen gestrichen, wie der Kanton Bern am Donnerstag mitteilte. 18 erfolgten über natürliche Abgänge, die nicht ersetzt würden. 11,8 Stellen würden aufgehoben. Betroffen seien 16 Personen.

Sparmassnahmen bisher nicht umgesetzt

Mit der Interimslösung an der Spitze will der Kanton «die nötige Kontinuität sicherstellen». Von Overbeck wird zu 60 Prozent für die Psychiatrische Klinik arbeiten und daneben Kantonsarzt mit einem reduzierten Pensum von 40 Prozent bleiben.

Der bisherige Direktor und sein Stellvertreter hatten im Sommer gekündigt. Ihnen wurde vorgeworfen, die Sparmassnahmen nicht konsequent umgesetzt zu haben.