Berner Kantonsparlament spricht Millionen-Kredit für Laborneubau

Der Grosse Rat hat 142 Millionen Franken bewilligt. Im neuen Gebäude sollen das Institut für Rechtsmedizin und das Departement für Klinische Forschung untergebracht werden.

Blick in den Ratssaal.

Bildlegende: Deutliches Ja zum Neubau: Der Bernische Grosse Rat. SRF

Diese beiden Institutionen sind heute auf fast zwanzig Standorte in Bern verteilt. Dazu kommt, dass die bestehenden Labors heutigen Anforderungen nicht mehr genügen.

Der Neubau soll an der Berner Murtenstrasse entstehen, im Umfeld des Universitätsspitals Insel. Der Baubeginn ist für den kommenden Sommer geplant. Bezogen werden soll der Neubau 2019.

Widerstand wegen Tierversuchen

Gegen das Projekt regte sich Widerstand von Tierrechtsorganisationen und von der Alternativen Linken Bern. Sie kritisierten, dass ein Teil des Neubaus für die Haltung von Tieren für Tierversuche diene.

Es wäre komplett falsch, Tierversuchsfragen mit einem Baugeschäft zu vermengen, entgegneten die Befürworter. In das Bauprojekt sei der Tierschutz mit einbezogen worden, machten verschiedene Grossräte geltend. Alle Bestimmungen würden eingehalten.

Das Kreditgeschäft nahm das Parlament schliesslich ohne Gegenstimme mit 139 Ja und 2 Enthaltungen an.