Berner Migrantinnenberatung erhält Integrationspreis

Die Stadt Bern zeichnet den Verein «Famira - Fachfrauen für Migration und Integration» mit einem Preis aus. Auch die «Junge Bühne Bern» erhält eine Anerkennung.

Der Verein «Famira – Fachfrauen für Migration und Integration» bietet verschiedene Kurse an für Mütter mit Migrationshintergrund. Dabei erhalten die Migrantinnen Zugang zu schulischen wie auch ausserschulischen Informationen und Angebote der Stadt Bern, wie diese in einer Mitteilung schreibt. Der Hauptpreis ist mit 10‘000 Franken dotiert.

Menschenmassen auf der Strasse

Bildlegende: Bern ehrt Integrationsbemühungen. Keystone (Symbolbild)

Der Förderpreis in der Höhe von 4‘000 Franken geht an das Theaterprojekt «Junge Bühne Bern». Der Verein führt Theaterprojekte durch, bei denen Kinder und Jugendliche aus Asylzentren gemeinsam mit einheimischem Kindern auftreten. Die Preise wurden am Dienstag anlässlich einer Feier im Berner Kulturzentrum Progr überreicht.