Zum Inhalt springen

Berner Wahlen «Können Sie links und rechts blinken?»

Im Berner Strassenverkehrsamt standen Kandidatinnen und Kandidaten für die Kantonsregierung «auf dem Prüfstand».

1-minütige Clips werden für Facebook und Twitter produziert – mit ungewohnten Fragen, sagt SRF-Redaktor Matthias Baumer. «Warum haben Sie gerne Affen?», fragte er einen Kandidaten, von dem er über diese Vorliebe gelesen hatte. Auf unerwartete Fragen geben die Leute manchmal auch unerwartete Antworten, sagt Baumer. «So kann man sie anders kennenlernen.»

«Es ist lustig im Cabriolet», sagt Kandidatin Maurane Riesen (PSA), wobei ihr ein Velo noch besser gefallen hätte. «Das war sympathisch, ein bisschen anders als sonst», schmunzelt Pierre Alain Schnegg (SVP). Einer jungen Zuschauerin gefällt das Bild mit dem Servicemann und dem inszenierten Boxenstopp. Das sei mehr als Show: «Es ist wichtig, dass man eine Geschichte erzählt, um die Inhalte besser zu den Wählerinnen und Wählern bringen zu können.»

Drei Fliegen auf einen Schlag

Drei Fliegen auf einen Schlag

Neben Kurzclips für soziale Medien wurden im Strassenverkehrsamt in Bern auch Interviews für die SRF-Fernsehsendung «Schweiz aktuell» und fürs «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis» von Radio SRF 1 aufgezeichnet. Ausgestrahlt und online publiziert werden sie ab dem 19. Februar.

Die Wahlen von Berner Regierung und Kantonsparlament sind am 25. März 2018.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.