Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Berns Wirtschaftsverbände gegen angedachte zweite Tramachse

Sie befürchten «eine massive Störung» des Verkehrs und eine Behinderung des Anlieferverkehrs durch eine Tramachse am Nordrand der Berner Innenstadt. Das Tram Region Bern unterstützen sie aber.

Die angedachte zweite Tramachse soll die stark belastete Berner Hauptachse durch die Spital- und Marktgasse entlasten. Geplant ist, sie vom Bahnhofplatz via Bollwerk und Speicher- und Nägeligasse zur Kornhausbrücke zu führen. Diese Linienführung würde die Kapazität für den motorisierten Individualverkehr massiv einschränken, teilen Berns Wirtschaftsverbände mit. Zudem würde der Anlieferverkehr im nördlichen Teil der Innenstadt behindert.

Für eine zweite Tramachse in der Berner Innenstadt bestehe zurzeit sowieso kein Bedarf, sogar wenn mit dem Tram Region Bern von Ostermundigen nach Köniz eine weitere Linie durch die Hauptgassen dazu komme. Es sei ja vorgesehen, die Buslinie 12 in die Nebengassen zu verlagern.

Die zweite Tramachse in der Berner Innenstadt hängt nicht mit dem Projekt Tram Region Bern zusammen. Über dieses stimmen die Stadt Bern, Köniz und Ostermundigen Ende September an der Urne ab.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von thomas schneeberger, bern
    Schade, dass diese Stimme erst jetzt aufkommt, wo der Stadtrat Geld für einen überflüssigen Projektierungskredit ausgegeben hat. Es sollte keine Rolle spielen, woher die richtigen Ideen kommen. Auch Pro Velo Bern ist gegen eine zweite Tramachse (2TA) via Bubenbergplatz, Bollwerk und Nägeligasse. Man sollte das Zentrum entlasten statt BElasten. Der Bedarf nach einer 2TA ist primär ein Kind der Unflexibilität von Schienenfahrzeugen im Störungsfall. Aber wenn schon die Bundesgasse für eine 2TA.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen