Zum Inhalt springen
Inhalt

Budget 2018 Biel legt ausgeglichenes Budget vor

Biel aus der Luft
Legende: Die Stadtbehörden rechnen mit einem konjunkturellen Aufschwung. Keystone
  • Zum dritten Mal in Folge legt die Stadt Biel ein ausgeglichenes Budget vor.
  • Für 2018 sind Investitionen von rund 44 Millionen Franken vorgesehen - davon soll die Hälfte in die Sanierung von Schulanlagen fliessen.
  • Der Steuersatz bleibt gleich.
  • Das Stimmvolk wird am 3. Dezember über das Budget 2018 entscheiden.

Einnahmen und Ausgaben sollen 2018 bei je 380 Millionen Franken liegen. Aufgrund steigender Bevölkerungszahlen müsse weiterhin in die öffentliche Infrastruktur und insbesondere in Schulraum investiert werden. Dies sei «ein wichtiges Bekenntnis zur Stadtentwicklung», schreiben die Behörden.

Steuern bleiben gleich

Da Biel 2016 eine Steuererhöhung akzeptiert hatte, sei keine erneute Erhöhung nötig. Die Stadtbehörden rechneten zudem mit einem konjunkturellen Aufschwung. Dieser soll sich positiv auf die Steuereinnahmen auswirken.

Trotzdem hat Biel weiter Schulden. Dank tiefen Zinsen falle dies nicht zu stark ins Gewicht.

Späterer Urnengang spart Geld

Das Stimmvolk wird am 3. Dezember über das Budget 2018 entscheiden. Der ursprünglich für den 26. November angesetzte Urnengang wurde um eine Woche verschoben. Die Stadt spart dadurch Portokosten von bis zu 14'000 Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.