BKW: Mehr Gewinn, grösserer Umsatz

Das Berner Energieunternehmen BKW hat 2012 Umsatz und Gewinn gesteigert. Die Verantwortlichen sprechen von einer «soliden Leistung».

Staumauer Wohlensee

Bildlegende: Wasserkraftwerke haben 2012 mehr Strom produziert. Hier das Werk am Wohlensee. Keystone

Die Kraftwerke BKW melden für das letzte Jahr einen Gewinn von 135 Millionen Franken, nach einem Verlust von 66 Millionen im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 8,6 Prozent auf 2,86 Milliarden Franken. Das sei ein «solides operatives Betriebsergebnis», schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung.

Die BKW AG produzierte rund 10 Prozent mehr Strom. Vor allem die Wasserkraftwerke haben dazu beigetragen.

Kosten höher als Ertrag

Wegen Wertberichtigungen ist das Betriebsergebnis tiefer, als es sein könnte. Folgende Anlagen hat die BKW in ihrem Wert nach unten korrigiert: das Wasserkraftwerk Hagneck (Kanton Bern), das Kohlenkraftwerk im deutschen Wilhelmshaven, das Gaskraftwerk in Tamarete (Italien), das Gaskombikraftwerk in Livorno Ferraris (Italien) sowie das Atomkraftwerk Fessenheim im Elsass.

Die BKW bezieht den produzierten Strom aus diesen Kraftwerken zu Gestehungskosten. Neu rechnet die BKW damit, dass die Gestehungskosten aus diesen Anlagen künftig über den erzielbaren Marktpreisen liegen werden.