Blinde gehen im Berner Oberland auf Skitour

Tourenskifahren boomt. Immer mehr Sportler suchen die Ruhe und das Naturerlebnis abseits der Piste. Was vielen nicht bekannt ist: Im Berner Oberland organisiert die Blindenskischule Frutigen auch Skitouren für Sehbehinderte.

Video «Skitouren für Blinde» abspielen

Skitouren für Blinde

5:40 min, aus Schweiz aktuell vom 14.4.2014

Der blinde Ivo Egger zieht sportlich seine Kurven durch den Tiefschnee. Knappe Kommandos des hinter ihm fahrenden Bergführers genügen, damit er sich im Hang orientieren kann und weiss, wo welches Manöver angesagt ist.

Wegen einer Netzhaut-Degeneration kann der 52-Jährige seit zehn Jahren nichts mehr sehen. Deswegen will Egger aber nicht Trübsal blasen: «Ich war schon immer ein Optimist und versuchte aus allem das Beste zu machen.» Das macht Egger in der Tat, wenn man ihm beim Skifahren im Tiefschnee zuschaut. Er geniesst die Natur, auch wenn er sie nicht mehr sehen kann.

Das Angebot der Blindenskischule Frutigen stösst auf rege Nachfrage. Die Tourenlager werden seit zwölf Jahren organisiert. Und für Ivo Egger ist klar: «Wenn nichts dazwischen kommt, bin ich auch nächstes Jahr wieder mit dabei.»