Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Wie die BLS die Werkstätte nachhaltig bauen will abspielen. Laufzeit 01:01 Minuten.
01:01 min, aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 12.02.2019.
Inhalt

BLS kürt Siegerprojekt Im Chliforst soll eine buchstäblich grüne Werkstätte entstehen

Das Gewinnerprojekt für die neue S-Bahn-Werkstätte im Westen Berns steht fest. Die BLS betont die Nachhaltigkeit.

Die Jury habe sich für ein Projekt entschieden, das sich gut in die Landschaft im Chliforst Nord einfüge, teilte die BLS mit. Die Fassade der Werkstätte entsteht aus grün lasiertem Holz. Durch die Dachbegrünung mit heimischen Pflanzen soll Regenwasser gespeichert werden können.

Weiter sollen Solarpanels auf dem Dach installiert werden, die den für die Werkstätte benötigten Strom liefern. Die BLS will so «auf ein Gebäude setzen, dass energetisch effizient und zudem langlebig ist».

Die BLS will weiter auch die Ränder der angrenzenden Wälder aufforsten und Obstbäume pflanzen. Auch die Lebensräume der Tiere sollen respektiert und zusätzlich neue Biotope angelegt werden.

Entscheidet das Bundesgericht?

Das Gewinnerteam wird sein Projekt nun während rund einem Jahr zur Baureife bringen. 2020 startet das Verfahren zur Baubewilligung. Die BLS möchte 2023 mit dem Bau der S-Bahn-Werkstätte beginnen.

Wie die BLS das Projekt ausgewählt hat

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Seit Mai 2018 haben fünf Teams an Projekten für den Bau einer neuen Werkstätte im Westen Berns gearbeitet. In den Teams waren Architekten, Ingenieure und Umweltspezialisten vertreten.

Im Beurteilungsgremium sassen externe Fachexperten, eine Vertretung der Stadt Bern sowie BLS-Delegierte. Das Siegerprojekt sei einstimmig erkoren worden.

Das Projekt stösst jedoch bei Anwohnern, Quartierorganisationen und Landschaftsschützern auf Widerstand. Sie befürchten eine Verschandelung von Wald und Kulturland und wollen sich dagegen wehren – wenn nötig bis vor Bundesgericht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.