Brand in Ulrichen fordert ein Todesopfer

Am Donnerstagabend brannte ein Mehrfamilienhaus an der Hauptstrasse des Oberwalliser Dorfes. Eine Person kam in den Flammen um.

Feuerwehrauto vor dem Haus, aus dem Rauch dringt.

Bildlegende: Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass der Brand in Ulrichen ein Todesopfer forderte. Kantonspolizei Wallis

Der Brand im Mehrfamilienhaus in Ulrichen im Obergoms brach am Donnerstag gegen 18:40 Uhr aus. Die Feuerwehr konnte drei Personen evakuieren; eine Person kam in den Flammen um, wie ein Sprecher der Walliser Kantonspolizei sagte.

Die Wehrdienste konnten ein Übergreifen auf Nachbarhäuser an der Furkastrasse in Ulrichen verhindern. Gegen Mitternacht sei der Brand gelöscht gewesen. Der Brand verursachte hohen Sachschaden am Haus. Um die Brandursache zu klären, wurde eine Untersuchung eingeleitet.