Christian Stucki gewinnt das Bernisch-Kantonale Schwingfest

An ihm kam an diesem Tag keiner vorbei. Als Seeländer hatte er quasi ein «Heimspiel». Auch das OK ist zufrieden.

Es sei speziell gewesen, sagte Christian Stucki nach dem Schlussgang. «Ich wusste, dass mir ein Gestellter genügen würde. So musste ich nicht zu viel riskieren.» Dann griff Schlussgang-Gegner Matthias Siegenthaler an, worauf Stucki «auskontern konnte und so zum Sieg kam», wie er erzählt. Als Seeländer sei er überglücklich, dass er das Bernisch-Kantonale im Seeland gewinnen konnte.

Kapazitätsgrenze erreicht?

Zufrieden ist auch OK-Präsident Christian Nussbaum. «Ein Traum ist in Erfüllung gegangen», sagte er. «Wir haben 10'000 Besucher angestrebt, nun kamen sogar noch etwas mehr.» Das Schwingfest 2015 in Seedorf war so gross wie schon lange kein kantonales Schwingfest mehr. Geht es noch grösser? «Wenn man diesen Rahmen beibehalten kann, ist es wunderschön. Ob es noch grösser sein muss - das müssen die nächsten Veranstalter entscheiden.»