Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Christoph Geiser und weitere Berner Literaten ausgezeichnet

Der Kanton Bern verleiht 2014 fünf Literaturpreise: An Christoph Geiser, Heinz Helle, Marie-Luise Könneker, Henriette Vásárhelyi und Peter Weibel. Zudem geht eine «Ehrengabe für Literaturvermittlung» an Peter Rusterholz und ein «Prix Trouvaille» an Bettina Gugger.

Der Berner Autor Christoph Geiser wird vom Kanton Bern ausgezeichnet.
Legende: Christoph Geiser erhält mit seinem Roman «Schöne Bescherung» den Literaturpreis des Kantons Bern. Keystone

«Einmal mehr ausgesprochen vielfältig und reich» präsentiere sich das literarische Schaffen der Saison 2013/14 im Kanton Bern, schreibt die deutschsprachige kantonale Literaturkommission. Die Jury habe fast 50 Werke von Berner Autorinnen und Autoren besprochen - Werke aller Gattung: Vom klassischen Buch über öffentlich aufgeführte Theaterstücke, Hörbücher und Hörspiele bis zu Spoken-Word-Formen und Audio-CDs.

Die Kommission hat fünf mit je 10‘000 Franken dotierte Literaturpreise vergeben, eine Ehrengabe für Literaturvermittlung in der Höhe von 6‘000 Franken sowie einen Prix Trouvaille von 3‘000 Franken.

Mit einem Literaturpreis ausgezeichnet werden

  • der Roman «Schöne Bescherung» von Christoph Geiser. Der Roman kreist um den Tod der Mutter des Erzählers.
  • «Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin» - das Debut von Heinz Helle, Absolvent des Schweizerischen Literaturinstituts in Biel.
  • «Asseblick» von Marie-Luise Könneker
  • «immeer», der Debutroman der in Biel lebenden Henriette Vásárhelyi
  • «Die blauen Flügel» des Berner Autors und Arztes Peter Weibel - zwanzig Erzählungen um die Themen Krankheit und Tod.

Peter Rusterholz wird mit einer Ehrengabe für Literaturvermittlung gewürdigt. Nebst seiner Tätigkeit als Professor hat er während 30 Jahren im Rahmen des Collegium generale der Universität Bern mehr als hundert literarische Lesungen organisiert.

Der Prix Trouvaille geht an Bettina Gugger, die in «Musen und Museen» - einer Sammlung von Kurztexten - über Kunst und Fragen des Kunstbetriebs nachdenkt.

Die öffentliche Preisverleihung mit Lesungen der Ausgezeichneten und Apéro ist am Dienstag, 17. Juni 2014, um 20 Uhr in der Dampfzentrale Bern statt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.