Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Clavaleyres BE wäre in Murten FR willkommen

Das Stadtparlament von Murten hat einstimmig beschlossen, mit der winzigen Berner Enklave Clavaleyres über eine Fusion zu verhandeln. Auch wenn der kleine Sprung über die Kantonsgrenze einen Marathonlauf bis ins Bundeshaus nach sich zieht.

Bruno Maurer, Gemeindepräsident von Clavaleyres, als zufriedener Zuschauer im Stadtparlament von Murten.
Legende: Bruno Maurer, Gemeindepräsident von Clavaleyres, als zufriedener Zuschauer im Stadtparlament von Murten. SRF

Clavaleyres, 52 Einwohner, 1 Quadratkilometer Fläche. Eine bernische Mikro-Enklave auf Freiburger Boden, seit Napoleon im Jahr 1803 den Flecken an die Berner zurückgegeben hatte, zusammen mit Münchenwiler. Das will Clavaleyres nun ändern, mit einer Fusion über die Kantonsgrenze hinweg mit der Gemeinde Murten. Der Generalrat von Murten ist mit diesem Antrag einverstanden.

Das Stadtparlament hat einstimmig beschlossen, mit dem winzigen Nachbarn über den Zusammenschluss zu verhandeln. Schliesslich sei Clavaleyres schon heute völlig auf Murten ausgerichtet, bei Spitex und Feuerwehr, Schule und Sozialdienst.

«Es ist ein sehr erfreulicher Entscheid. Die Zukunft von Clavaleyres ist in Murten», reagierte Gemeindepräsident Bruno Maurer. Wenn vier weitere Gemeindefusionen Ende November an der Urne gutgeheissen werden, hätte die kleine Berner Enklave sogar direkten Anstoss an Murten. «Wir sind sehr offen für Fusionen mit den Nachbarn. Es stärkt die Region und positioniert uns im Kanton» bekräftigt Murtens Stadtpräsident Christian Brechbühl.

Allerdings geht es noch lange, auch wenn sich Murten und Clavaleyres schnell einig werden. Weil Clavaleyres mit der Fusion vom Kanton Bern in den Kanton Freiburg wechselt, müssen die beiden Kantonsparlamente und die Vereinigte Bundesversammlung auch noch zustimmen. Immerhin haben die Regierungen von Bern und Freiburg signalisiert, den Kantonswechsel zuzulassen.

Fusion mit Münchenwiler ist vom Tisch

Unter Zugzwang kommt wohl die zweite Berner Enklave im Kanton Freiburg, die Gemeinde Münchenwiler. Sie will an ihrer Gemeindeversammlung vom 15. Mai darüber beraten, ob man mit Clavaleyres nochmals über eine Fusion reden will - die Münchenwiler vor 6 Jahren abgelehnt und Clavaleyres damit brüskiert hat. «Dieser Zug ist wohl abgefahren», mutmasst Gemeindepräsident Bruno Maurer von Clavaleyres, «ausser Münchenwiler ist bereit, zusammen mit uns auf Murten zuzugehen. Da wären wir dabei». Clavaleyres will nämlich auch um jeden Preis verhindern, dass der Kanton Bern Clavaleyres mit Münchenwiler zwangsfusioniert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.