Cobra ist die neue Walliser Königin

Die legendären Eringer-Kuhkämpfe in Aproz VS sind entschieden: Die neue Königin ist Cobra, ein Tier aus dem Oberwallis.
Sie bezwang alle Konkurrentinnen. 115 Tiere massen sich, Tausende schauten zu.

Cobra (rechts), die neue Eringer-Königin im Zweikampf mit Pandore

Bildlegende: Cobra (rechts), die neue Eringer-Königin im Zweikampf mit Pandore Keystone

Die schwarzen Eringerkühe machen mit den Hörnern unter sich aus, wer der Chef, bzw. eben die Cheffin ist. Das liegt in der Natur dieser Tiere und es ist ein traditionelles Vergnügen von Tausenden, diesem kraftvollen und wuchtigen Machtkampf zuzuschauen. Am Sonntag obsiegte nun im Final die Oberwalliser Kuh «Cobra». Am Wettkampf traten 115 Kuh-Teilnehmerinnen an, 13'000 Zuschauer verfolgten die Kuhkämpfe der Eringer-Rasse in Aproz. Die Tiere und erst recht der Titel der Königin sind der ganze Stolz der Züchter.