Energieeffizenz in Düdingen Dank Subvention: Neue Lichtanlage in Turnhalle spart viel Strom

Emmanuel Hofstetter, hinter ihm Lampen an der Decke

Bildlegende: Emmanuel Hofstetter: Düdingen spart mit neuer Lichtanlage viel Strom. Patrick Mülhauser/SRF

Der Liegenschaftsverwalter von Düdingen, Emmanuel Hofstetter, schwärmt. Das Licht sei viel heller als vorher. «Wir können jede der drei Hallen individuell beleuchten.» Und die neue Halle habe ein grosses Sparpotential. «Wir sparen mehr als die Hälfte an Strom.» Fast zehn Prozent der Investition in die neue Lichtanlage wird aus Bundessubventionen finanziert. «Wir haben uns in einer Auktion darum beworben.»

  • 60 neue Lampen in den Turnhallen
  • Der jährliche Stromverbrauch sinkt um rund 50'000 KWh
  • Das entspricht dem Strombrauch von 10 Haushalten
  • Investition 100'000 Franken
  • Davon 8000 Franken Bundessubvention

Diese Auktion wird von den Energieunternehmen Groupe-e Greenwatt, der BKW und anderen Westschweizer Energieversorgern durchgeführt. Sie klären das Sparpotenzial ab, beraten die Kunden und verteilen so die Bundesgelder.

Ein Energieunternehmen, das sich für Energiesparen einsetzt – kein Widerspruch, sagt Florian Buchter, Leiter Energieeffizienz bei Groupe-e Greenwatt. «Wir sind heute auch als Dienstleister tätig.»