Das Aus für Boxal in Belfaux - 54 Stellen fallen weg

Das Freiburger Verpackungsunternehmen Boxal in Belfaux muss definitiv schliessen. 54 Mitarbeitende verlieren ihre Stelle, für sie wurde ein Sozialplan ausgearbeitet.

Das Boxal-Werk von oben.

Bildlegende: Das Boxal-Werk in Belfaux (Bildmitte) Google Maps

Die Mitarbeitenden wurden am Dienstagnachmittag über die Schliessung informiert, wie das Unternehmen mitteilte.

Zuletzt hatte das Unternehmen vergeblich versucht, einen Käufer zu finden. Interessierte Investoren winkten wegen des hohen Risikos ab.

Boxal stellte in Belfaux Aluminium-Verpackungen her. Dem Unternehmen machten schon länger der starke Franken und die schwächelnde Konjunktur zu schaffen. Letzten Herbst gab Boxal schliesslich bekannt, dass eine Restrukturierung unumgänglich und der Standort Belfaux deshalb gefährdet sei.

Die 1935 gegründete Freiburger Firma Boxal Schweiz gehörte von 1963 bis 2004 zu Alusuisse. Dann wurde sie an die amerikanische Exal-Gruppe verkauft, die ihrerseits 2010 von einer kanadischen Pensionskasse übernommen wurde.