Das Fest abseits des Sägemehls

Mit dem vierten Gang ist das Schwingfest für die einen für den Samstag vorbei, für die anderen geht erst richtig los: Bis in die frühen Morgenstunden wurde auf dem Festgelände gefeiert, getanzt und getrunken.

Menshen tanzen in einem Festzelt.

Bildlegende: Sämtliche Festzelte waren bis spät in die Nacht hinein randvoll. SRF

Egal ob Schlager, Country, Après-Ski-Hits oder Hitparaden-Musik: Die Festzelte waren am Abend randvoll. «Es ist genial, ich hätte es nie so riesig erwartet», sagt eine junge Festbesucherin. Und ein weiterer ergänzt: «Die Stimmung ist sehr friedlich, alle sind gut gelaunt.»

Auch die Organisatoren sprachen am Sonntagmorgen von einem friedlichen Fest. Zahlreiche hätten zwar die Sanitätsdienste aufgesucht, jedoch mehrheitlich wegen Bagatellen. Über das ganze Wochenende seien 39 Personen hospitalisiert worden, vor allem wegen Alkohol.