Das Theater um das Berner Stadttheater

Das Stadttheater in Bern muss saniert werden. Es tobt ein Streit darum, wer wie viel zahlt. Die Existenz des Theaters wird in Frage gestellt.

Das Theater von aussen.

Bildlegende: Vor allem im Innern des Theaters gibt es viel zu tun. Keystone

Über 100 Jahre ist das Stadttheater Bern alt. Seit fast 30 Jahren wurde am Gebäude kaum etwas saniert. Vor allem die Bühnentechnik ist in die Jahre gekommen. Eine Sanierung kostet über 40 Millionen Franken. Zahlen sollen die Stadt Bern, die umliegenden Gemeinden und der Kanton. Viele Gemeinden wollen sich aber nicht an der Sanierung beteiligen.

Das Gebäude gehört der Stadt Bern. «Viele der Gemeinden sehen deshalb nicht ein, weshalb sie sich beteiligen sollen», stellt Thomas Hanke, Präsident der Kulturkommission der Regionalkonferenz Bern-Mittelland, fest. Doch profitieren würden beide: die Stadt und die umliegenden Gemeinden.

Marcel Brühlhart vom Stiftungsrat Konzert Theater Bern beobachtet, dass wegen der Finanzierung die Frage aufkommt, ob es das Theater wirklich noch braucht. «Ich finde es problematisch, dass man gleich die Institution in Frage stellt.»