Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Der Bischof von Sitten tritt zurück

Der Papst hat das Rücktrittsgesuch von Bischof Norbert Brunner zur Kenntnis genommen. Seine Kräfte reichten nicht mehr aus, teilte das Bistum Sitten mit. Nun wird ein Nachfolger gesucht.

Porträt
Legende: Norbert Brunner war fast 18 Jahre lang Bischof. Keystone

18 Jahre sind genug. Bischof Norbert Brunner gibt sein Amt ab. Brunner sei überzeugt, dass seine Kräfte nicht mehr ausreichten, um die Aufgaben als Bischof zu erfüllen. Das teilte die Bischöfliche Kanzlei am Mittwoch mit.

Der 71jährige Norbert Brunner ist seit 1995 Bischof von Sitten. Der Papst hat den Amtsverzicht von Bischof Norbert Brunner zur Kenntnis genommen. Er hat seine Mitarbeiter beauftragt, die Ernennung seines Nachfolgers in die Wege zu leiten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.