Der Leader verliert erstmals

In der Fussballmeisterschaft verliert Leader YB gegen GC 1 zu 2. Der FC Sion und der FC Thun trennen sich torlos unentschieden.

Die Young Boys kassieren in der 6. Runde ihre erste Niederlage in dieser Saison. Das Team von Uli Forte verliert gegen die Grasshoppers 1:2, die Berner bleiben aber an der Tabellenspitze.

Als viele der gut 25'000 Zuschauern im Stade de Suisse mit einer Punkteteilung gerechnet hatten, sorgte der eingewechselte Caio mit dem 2:1 für den Schlusspunkt in einer unterhaltsamen Partie. Nach einem Corner konnte der Brasilianer in der 86. Minute den Ball ungestört mit der Brust kontrollieren und drosch den Ball unter die Latte. Die Young Boys hatten ungemein druckvoll begonnen. In den ersten 21 Minuten erarbeiteten sie sich ein halbes Dutzend gute Torchancen.

Kein Tor im Wallis

Der FC Sion wartet auch nach sechs Runden weiterhin auf seinen ersten Torerfolg in dieser Saison. Gegen Thun kamen die Walliser dank dem 0:0 immerhin zu einem Punktgewinn. Die Sittener stellten damit einen Negativrekord auf. Seit der Einführung der Zehnerliga war noch keine Mannschaft zu Beginn einer Saison so lange ohne Torerfolg geblieben wie die Walliser.