Der Rekordkanton Freiburg wächst auch 2012 am stärksten

Der Kanton Freiburg verzeichnete auch 2012 das stärkste Bevölkerungswachstum aller Kantone. Mit 2,4 Prozent wächst Freiburg drei Mal so schnell wie der Kanton Bern mit 0,8 Prozent.

Luftaufnahme von Châtel-St-Denis

Bildlegende: Vor allem der Freiburger Süden wächst rasant. Im Bild: Châtel-St-Denis, Hauptort des Vivisbachbezirks. Sandro Senn

In absoluten Zahlen zählte der Kanton Freiburg Ende des letzten Jahres gut 291'000 Personen, wie die definitiven Zahlen des Bundesamts für Statistik zeigen. Dies ist eine Zunahme um gut 6700 Einwohner. Freiburg ist seit Jahren der Kanton mit dem stärksten Bevölkerungswachstum.

Auch Bern und das Wallis konnten 2012 zulegen. Bern nähert sich mit knapp 993'000 Einwohnern der Millionengrenze, das Wallis zählte Ende 2012 knapp 322'000 Einwohner.

Die Bevölkerungszahlen per 31.12.2012:

  • Bern: 992'617 Einwohner (+7571 oder 0,8 Prozent)
  • Freiburg: 291'395 Einwohner (+6727 oder 2,4 Prozent)
  • Wallis: 321'732 Einwohner (+4710 oder 1,5 Prozent)