Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Der Umzug am «Eidgenössischen»: zwischen Tradition und Moderne

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Burgdorf hat den ersten Höhepunkt bereits hinter sich: den grossen Festumzug. Mit dabei waren zirka 500 Tiere und 1200 Umzugsteilnehmer.

Der Umzug am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Burgdorf.
Legende: Der Umzug am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Burgdorf. SRF

Der Festumzug am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Burgdorf war ein Spagat zwischen Tradition und Moderne. Die Landwirtschaft im Emmental verkörperten 70 Kühe, 100 Ziegen, 80 Schafe, Berner Sennenhunde, Esel, Wasserbüffel oder Lamas. Das Bild der traditionellen Schweiz bildeten auch die verschiedenen Musikgesellschaften und Formationen ab.

Für eine moderne Schweiz standen innovative Firmen aus dem Emmental, die sich im Umzug präsentierten, Eishockey- und Unihockeyclubs mit ihrem grossen Nachwuchs.

Der Umzug durch die Stadt Burgdorf dauerte weit über zwei Stunden. Tausende säumten bis in die Arena der Schwinger zwischen Burgdorf und Kirchberg die Umzugsroute.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Magda Kuhn, Solothurn
    Ein Bildli des Festumzugs im Internet ist schäbig, eine Liveübertragung wäre für das grosse Fest im Kanton Bern angebracht gewesen. Oder muss Werbung mitverkauft werden und das kann nicht an einem Freitagnachmittag nicht der Fall sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen