Lichtfestival Murten Die Besucher müssen künftig Eintritt bezahlen

Die Organisatoren des Lichtfestivals Murten schlossen die beiden ersten Festival mit einem Defizit ab. Deshalb haben sie beschlossen, künftig einen Eintritt zu verlangen.

Rund 70'000 Besucherinnen und Besucher hat das Lichtfestival Murten letzten Januar angelockt. Auflagen im Sicherheitsbereich liessen das Budget in die Höhe schnellen. Um die Einnahmen zu steigern, wir künftig ein Eintritt verlangt.

«  Die Leute sind bereit, für Qualität zu bezahlen. »

Stéphane Moret
Direktor Murten Tourismus

Noch sei nicht klar, welcher Perimeter genau kostenpflichtig sein soll und wie hoch der Eintritt sein wird, sagt Stéphane Moret, Direktor von Murten Tourismus. Klar sei hingegen bereits: «Kinder dürfen weiterhin gratis ans Festival.»

Bereits bei der letzten Ausgabe kostete der Besuch des Spektakels in der Deutschen Kirche sieben Franken. Die Vorstellungen waren gut besucht, das stimmt den Tourismusdirektor zuversichtlich: «Die Leute sind bereit, für Qualität zu bezahlen.» Er hofft, durch die Eintritte künftig zusätzlich 100'000 Franken einzunehmen.

Im Weiteren hoffen die Verantwortlichen auf zusätzliche Einnahmen durch Sponsoring und Subventionen von Kanton und Gemeinden.