SCB-Meisterfeier Die Stadt Bern im Eishockey-Rausch

Mit einem Umzug durch die Stadt und einer Feier auf dem Bundesplatz feierten tausende Fans des Schlittschuhclubs Bern den Meistertitel ihres Lieblingsvereins.

Zwischen 20'000 und 30'000 Fans haben am Samstag den 15. Meistertitel des SC Bern ausgelassen gefeiert. In den Gassen der Altstadt und auf dem Bundesplatz war zeitweise kein Durchkommen mehr.

Knallpetarden und Freudentänze

Der Konvoi mit Spielern, Betreuern und Sponsoren startete kurz nach 16.30 Uhr beim Bärengraben. Tausende jubelten dem Meister-Tross auf dem Weg durch die Altstadt zu. Der Bundesplatz platzte schon vor der Ankunft der Mannschaft aus allen Nähten. Als das Meisterteam schliesslich eintraf, jubelten ihm Zehntausende zu. Rauch- und Knallpetarden wurden gezündet. Ein Speaker heizte die Stimmung zusätzlich an. Trainer Kari Jalonen wurde ebenso mit einem eigenen Lied gefeiert wie viele Spieler. Der SCB hatte sich am Ostermontag den zweiten Titel in Serie gesichert und damit seine zahlreichen Fans begeistert.

An die Zukunft denken

Mitten im Festtrubel denkt SCB-Geschäftsleitungsmitglied Rolf Bachmann bereits an die nächste Saision. «Nach der Saison ist vor der Saison!» Man habe viel richtig gemacht und darauf könne man beim SCB auch stolz sein. «Aber wenn wir ähnlich erfolgreich sein wollen, müssen wir in Zukunft noch besser werden.»