Die Walliser Kultur im Schaufenster

Seit Mittwochabend läuft im Wallis das Festival «Oh!». An fünf Tagen mit insgesamt 78 Anlässen zeigen Walliser Künstler ihr Können.

Drei Männer auf einer Bühne.

Bildlegende: Das Theater «Le Baladin» ist eine von fast 80 Veranstaltungen des Festivals «Oh!» ZVG

Das «Oh!»-Festival ist das erste der 13 Stern-Projekte, mit denen sich das Wallis in seinem Jubeljahr vorstellt. 2015 feiert das Wallis seinen Betritt zur Eidgenossenschaft vor 200 Jahren.

Laut Mitorganisatorin Nathalie Benelli soll dieses Festival aber nicht nur eine Schaubühne für Walliser Künstler sein, sondern auch ein Treffpunkt. Die «Plattform Kultur», die das Festival organisiert, hat darum auch ausserkantonale Künstler eingeladen.

Nathalie Benelli lacht.

Bildlegende: Nathalie Benelli SRF

«Wir wollen damit den einheimischen Künstlern auch die Möglichkeit geben, sich mit anderen Kulturschaffenden zu vergleichen und auszutauschen», so Nathalie Benelli.

Zugleich soll das Festival auch eine Künstlerbörse sein: «Wir haben darum auch Veranstalter zu diesem Festival eingeladen.» Mit Erfolg: Über 100 Kulturvermittler aus ganz Europa haben sich angemeldet.

Rund eine Million Franken kostet dieser Grossanlass für die Walliser Kunstschaffenden. Getragen und finanziert wird das Festival vom Kanton und den Städten im Rahmen der Jubiläumsfeier.