Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Düdingen will aus der Agglomeration Freiburg austreten

Die Gemeinde soll das Austrittsgesuch aus der Agglomeration Freiburg stellen. Düdingen ist die einzige deutschsprachige Gemeinde im Zusammenschluss.

Luftbild von Düdingen.
Legende: Düdingen ist eine von zehn Freiburger Agglomerationsgemeinden. zvg

Die Agglomeration Freiburg besteht aus zehn Gemeinden rund um die Stadt Freiburg. Der Zusammenschluss hat einen Agglomerationsrat (das Parlament) und einen Vorstand (die Regierung). Die Agglomeration übernimmt gewisse Aufgaben in der Raumplanung, der Mobilität und in der Wirtschafts-, Tourismus- und Kulturförderung.

Düdingen zahlt jährlich 600‘000 Franken in den Agglomerationstopf. Dafür erhalte man zu wenig, finden Kritiker. Düdingen erhalte viel und dürfe sich nicht abnabeln, sagen Befürworter des Zusammenschlusses.

Die Gemeinde Düdingen schreibt zum Abstimmungsergebnis von 54,6 Prozent (1681 Ja zu 1397 Nein) auf ihrer Internetseite, Link öffnet in einem neuen Fenster:

  • «Wir werden nun die Möglichkeiten eines Austrittes politisch und juristisch korrekt abklären und anschliessend in geeigneter Form mit der Agglomeration Kontakt aufnehmen und Gespräche führen.
  • Wir werden alle Möglichkeiten ausschöpfen, um die Agglomeration möglichst schnell verlassen zu können.
  • Wir suchen einen positiven und für beide Teile akzeptablen Weg. Es ist uns ein grosses Anliegen, die freundschaftlichen Beziehungen auf keine Art und Weise zu belasten.»

Und:

  • «Wir hoffen, dass die Agglomeration auch die Vorteile einer positiven und sinnvollen Trennung verstehen wird. Es soll auch für die Agglomeration einige Vorteile bringen. Beide Teile sollen diese Trennung unbeschadet abschliessen können.»

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Baeriswyl, Düdingen
    Endlich haben wir's geschafft, dass man sich um die Agglo-Mitgliedschaft Gedanken macht.Es darf nun aber nicht sein, dass die Agglo (bzw. deren Vertreter) einfach sagen, wir haben einen 15 Jahre-Vertrag. Dies wäre schon zu einfach, bzw. jetzt noch 10 Jahre diese ca. 700'000.- pro Jahr zu zahlen, nur wiel die Statuten es so sagen. Hoffen wir auf einen kooperativen, innovativen Gemeinderat der den Wunsch der Düdinger-Bevölkerung umsetzen will, oder?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans König, Häusernmoos
    Das Vorhaben von Düdingen wäre auch eine Überlegung wert für die Berner Gemeinden, welche sich in den Regionalkonferenz benachteiligt fühlen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen