Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Ehemaliges Wifag-Gebäude in Bern geräumt

Am Mittwochmorgen wollte die Berner Kantonspolizei das besetzte Wifag-Gebäude im Berner Nordquartier räumen. Die Polizei traf ein leeres Haus an.

Das Gebäude im Berner Nordquartier.
Legende: Das Gebäude im Berner Nordquartier. Keystone

Seit letzter Woche besetzte eine Gruppe das ehemalige Wifag-Gebäude in Bern. Die Gruppe nennt sich «Kinder von Bern» und fordert mehr Freiräume und Platz für Ateliers oder Werkstätten. Die Besitzerin, eine Stiftung, stellte den Besetzern ein Ultimatum. Dieses ist am letzten Montag abgelaufen. In der Folge ging eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung bei der Kantonspolizei ein.

Bei der Räumung am Mittwochmorgen traf die Polizei ein leeres Haus an. Nun werde das Gebäude auf Sachbeschädigungen untersucht, sagte die Kantonspolizei dem «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis». Danach werde es der Stiftung übergeben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.