Ehrendamen und Hostessen als Visitenkarte fürs Schwingfest

Ehrendamen und Hostessen begleiten hohe Gäste am Schwing- und Älplerfest dieses Wochenende in Burgdorf - und küssen zum Abschluss den Schwingerkönig.

Video «Ehrendamen und Hostessen als Visitenkarte fürs Schwingfest» abspielen

Ehrendamen und Hostessen als Visitenkarte fürs Schwingfest

3:29 min, aus Schweiz aktuell vom 30.8.2013

16 Ehrendamen und 9 Hostessen sind am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest im Einsatz, um hohen Gästen behilflich zu sein. Ihre Aufgabe ist es auch, den Schwingerkönig zu krönen und zu küssen.

160 Bewerbungen gingen ein beim Organisationskomitee von Frauen, die diese Aufgabe übernehmen wollten. «Die Wahl fiel uns nicht leicht», erklärt Eveline Steinemann, Ressortleiterin Gäste und Empfang. «Alle wollten Ehrendame werden, denn als Hostess darf man beim Küssen und Krönen des Siegers nur zuschauen.» Nachdem die Auswahl getroffen war, absolvierten die Frauen alle zusammen diverse Schulungen und Anlässe, damit sie fit sind für ihren Einsatz. Zum Beispiel mussten sie sich minimale Schwingkenntnisse aneignen und selber in die Hosen steigen.

Am Eidgenössischen glänzen die 16 Ehrendamen nun in der Berner Sonntagstracht und die 9 Hostessen in der Gotthelftracht.