Schweizer Premiere Einheimische bieten in Freiburg Erlebnistourismus an

Der kantonale Tourismusverband «Fribourg Region» verbindet lokale Gastgeber mit Gästen auf einer Internetplattform. Gäste lernen bei Töpferkursen, Bier brauen oder Kräuter sammeln Land und Leute kennen.

80 Angebote von Einheimischen können Gäste auf der Freiburger Plattform «dzin» (Menschen) bisher buchen. Töpfern, auf der Harley durch Freiburg fahren oder Sirup herstellen. Das Angebot ist vielfältig. Die Gastgeber verdienen etwas.

Porträt

Bildlegende: Pierre-Alain Morard. SRF

Aber auch der Tourismusverband profitiert. «Die Gäste bleiben hoffentlich länger als eine Nacht in Freiburg», sagt Tourismusdirektor Pierre-Alain Morard. Der Verband kontrolliert die Angebote. «Gäste können bei uns reklamieren.» Freiburg hat mit dieser Plattform eine Schweizer Premiere lanciert. Und es sollen immer mehr Aktivitäten angeboten werden.

«  Die Gäste bleiben hoffentlich länger als eine Nacht in Freiburg. »

Pierre-Alain Morard
Direktor «Fribourg Region»

Erlebnistourimsus liegt im Trend. «Die Gäste wollen authentische Leute treffen», sagt Véronique Kanel, Mediensprecherin von Schweiz Tourismus. Ein ähnliches Angebot werde deshalb bald auf Schweizer Ebene eingeführt.

Video «Die Plattform «dzin»» abspielen

Die Plattform «dzin»

1:07 min, vom 17.3.2017

(Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 6:32 Uhr)

Erlebnistourismus FR