Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Einsprache gegen Umbau des Gwattzentrums abgewiesen

Das kantonale Verwaltungsgericht hat nach Angaben der Gemeinde Spiez eine Beschwerde gegen Aus- und Neubauten des Gwattzentrums am Thunersee abgewiesen. Laut der Mitteilung aus Spiez ist die Beschwerdeführerin nicht einspracheberechtigt.

Luftbild zeigt das Gwattzentrum am Thunersee von oben.
Legende: Einsprache abgewiesen: Aus dem Gwattzentrum am Thunersee soll eine Wellnessanlage werden GOOGLE MAPS

Der Spiezer Gemeinderat nimmt den Entscheid mit grosser Genugtuung zur Kenntnis. Das Gwattzentrum in neuer Form sei nicht nur für die Gemeinde, sondern für die ganze Region in wirtschaftlicher, touristischer und gesellschaftlicher Hinsicht von grosser Bedeutung.

Das Gwattzentrum gehörte früher der evangelisch-reformierten Kirche und wurde 2008 von der Schönberg Gunten AG übernommen. 2012 begann sie laut der Internetseite des Gwattzentrums mit dem Umbau der Gebäude zu einem Hotel- und Seminar-Komplex mit Wellness-Angeboten für 30 Millionen Franken. Das Projekt hat den Namen «Delta Park - Vitalresort am Thunersee».

Im November 2011 genehmigte die Gemeinde Spiez die Überbauungsordnung für das Gelände, im April 2013 der Kanton. Gegen diese Genehmigung richtete sich laut der Internetseite des Gwattzentrums die Beschwerde. Der Entscheid kann noch ans Bundesgericht weitergezogen werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.