Zum Inhalt springen
Inhalt

Einsprachige Autobahntafeln Wird Bözingenfeld zu Bözingenfeld/Champs-de-Boujean?

Organisationen setzen sich dafür ein, dass die Ortschaften auf dem Ostast Biel zweisprachig angeschrieben werden.

Schild
Legende: Die Sicherheit könnte bei all zu langen Namen gefährdet werden, so die Begründung des Bundes für einsprachige Schilder. Keystone

Ende Oktober wird der Bieler Ostast eröffnet. Also die Autobahnumfahrung, die den Berner Jura mit Bern und Solothurn verbindet. Mehrere neue Autobahnschilder werden dafür montiert. Beschriftet werden sie alle auf Deutsch. Egal, ob das Bözingenfeld auf Französisch Champs-de-Boujean heisst. Und obwohl rund 42 Prozent der Bielerinnen und Bieler französisch sprechen.

Der Einfachheit halber nur einsprachig?

Gegen die Signalisation in einer einzigen Sprache wehrt sich unter anderem das Forum für Zweisprachigkeit. «Die Stadt Biel hat entschlossen, dass sie offiziell zweisprachig ist. Also müssen auch die Schilder zweisprachig sein», sagt die Geschäftsführerin Virginie Borel. Jetzt ist es allerdings zu kurzfristig, um die Schilder noch anzupassen. Zudem bleibt die Frage: Wer zahlt?

Jetzt beginnt der Kampf. Wer bezahlt das?
Autor: Virginie BorelForum für Zweisprachigkeit

Allzulange Namen könnten der Verkehrssicherheit schaden. So werden die Behörden von Bund und Kanton in der Medienmitteilung des Forums für Zweisprachigkeit zitiert. Aktuell nehmen Bund und Kanton keine Stellung zu den Autobahntafeln. Sie verweisen beide auf einen eingereichten Vorstoss.

Die Frage wird politisch gelöst

Entscheiden wird am Schluss der Bundesrat. Ende September hatte ein Nationalrat ein Vorstoss eingereicht, der verlangt, die Gesetzgebung anzupassen.

Ortstafeln sind zweisprachig

Bei mindestens 30 Prozent Sprachanteil werden Ortstafeln zweisprachig angeschrieben, so will es die Signalisationsverordnung. Jedoch gibt es bisher keine vergleichbare Regelung für Autobahnschilder.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.